Liliana Corobca
Die Zensur. Für Anfänger Monolog in drei Akten

RanitzDruck Nr. 19

„Monolog in drei Akten“ der moldawischen Schriftstellerin, Romancière und Forscherin Liliana Corobca ist eine kleine Fibel vom Wandel der Zensur, ihrer Schergen und Opfer, Macht wie Magie (nicht nur in postsowjetischen Gesellschaften); ändern sich die Zeiten, geht sie mit der Zeit und ändert Gesicht und Gesten – drei Tiraden, wortscharf wie bilderreich gewitzt und zugespitzt …

„Die Wahrheit ist immer übersetzt, da sie stets nur in einer Sprache verkündet wird, die wir nicht kennen.“ Ohne die Erfahrungen mit Wahrheit und Freiheit in seinem Osten wird Europa weiterhin gespalten bleiben …

Im Anhang: ein kleines Porträt von Ottensheim an der Donau – Prosawellen vom Strömen des Flusses, dem Lauf der (Lebens-)Zeit und deren Überfuhren …

Zweisprachige Erstausgabe
Aus dem Rumänischen von Gerhardt Csejka


Liliana Corobca, geboren 1975 in Saseni-Calarasi, Republik Moldau, lebt in Bukarest. 2013 weilte sie als Stipendiatin der RanitzDrucke in Ottensheim an der Donau.

Inhalt6 Federzeichnungen von Christian Thanhäuser und ein Original-Holzschnitt am Umschlag
Jahr2014
ISBN978-3-900986-83-4
Umfang96 Seiten
Format145 × 235 mm
BindungFadenheftung

20 €

Per Mail bestellen